Bullerbü ist ein Elternverein - die Eltern kümmern sich in organisatorischer sowie finanzieller Hinsicht um den Verein. In jedem Jahr wird ein Vorstand aus drei Mitgliedern gewählt. Dieser ist das Bindeglied zwischen Mitarbeitenden und Elternschaft und vertritt darüber hinaus die Interessen des Vereins nach außen.

Alle sechs bis acht Wochen findet ein Elternabend statt, bei dem Anwesenheit jeweils eines Elternteils verpflichtend ist.

Elterndienste, d.h. ein Elternteil unterstützt die Betreuung der Kinder im Verein, werden nur in Ausnahmen notwendig, wenn die Springkraft nicht zur Verfügung steht.